Reiseinformationen - Bewegung: Atem-Harmonisierung


Atmung harmonisieren

In vielen Kulturen hat der Begriff Atmung nicht nur rein physiologische, sondern auch psychologische Aspekte. Die Griechen bezeichneten mit "Pneuma" die Fähigkeit zum Leben. Neben Wasser stellt Luft den elementarsten menschlichen Bedarf dar. Im Deutschen klingt diese Bedeutung im Begriff Odem nach, im chinesischen ist es Qi als Ausdruck für die Lebensenergie. Um Atmung zu verstehen, reicht es nicht sich vorzustellen, dass wir einen Beutel im Brustkorb besitzen, der sich vollplustert, wenn wir das Zwerchfell zusammenziehen, und dass das Blut sich aus den Alveolen den Sauerstoff holt. Ansteuerung und Kontrolle aller Zellen, die an der Atmung beteiligt sind, aber auch die Druckverhältnisse im Körper, sowohl hydraulischer als auch pneumatischer Art, wirken erheblich auf unsere Aktionsfähigkeit ein. All dies bestimmt auf verschiedene Art und Weise unser Tun und Handeln, es spiegelt sich in dem wieder, wie wir uns fühlen. Unser animalisches System als auch das Vegetativum sind mit der Atmung eng verknüpft. Wir können z.B. lachen oder weinen und das Atmen dabei völlig vergessen. Es funktioniert trotzdem. Die Atmung ist unmittelbar Spiegel des Gemüts und funktioniert, ob wir reden oder essen, schlafen oder willentlich Luft holen. Umgekehrt kann über die Atmung das Gemüt erreicht werden. Wir kennen die wohltuende Wirkung, einmal tief durchzuatmen. Die ganze Muskulatur des Rumpfes mit all ihren bewegungsspezifischen Aufgaben beteiligt sich an der Atmung und gibt ihr Platz und Raum. Sie kann jedoch auch einschränken. Festigkeit und Anspannung, bedingt durch die häufige Einseitigkeit des Alltags, schränkt den Atem ein. Das Atemzentrum liegt unmittelbar neben Hirnzentren, die die Stressreaktion dämpfen. Im Stress muss sich die Atmung schnell und hechelnd an effektive Flucht- oder Kampfreaktion anpassen, in Ruhe dürfen sich die Bronchien öffnen, Luft einströmen lassen, und bei jeder Ausatmung darf das Herz, wieder beruhigt, langsamer schlagen, und geistige und körperliche Funktionen beginnen sich wieder zu harmonisieren.

 Atem, Bewegung, Bewusstsein

 Methoden der Atem-Harmonisierung

Die Harmonisierung der Atmung geschieht wirksam über einfache entspannende Bewegungen oder bei der Anwendung von Methoden zur geistigen Beruhigung:

 Beispiele für Atem-Techniken, die in unterschiedlichen Methoden  zur Anwendung kommen

 Risiken und Gegenanzeigen aller Atemtechniken bei falscher Anwendung

Links

Weitere Artikel

 

HEF, MG, 10.04.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de