Reiseinformationen - Erkrankt: Fieber


Fieber

Fieber ist eine Reaktion der Temperatutregelung des Gehinrns, die erfolgt, wenn Zellbotenstoffe eine Aktivität des Immunsystems signalisieren. Oft weißt Fieber auf eine Immunreaktion hin, aber auch andere Ursachen sind möglich (Fehlreaktion des Immunsystems z.B. bei Autoimmunerkrankungen, Störung des Flüssigkeitshaushaltes bei sehr kleinen Kindern, Überwärmung bei unangepasster Kleidung und intensiver Sonnenbestrahlung u.a.)

Grundsätzlich sollte bei Fieber genügend Flüssigkeit angeboten werden. Insbesondere Kinder sind bei Fieber durch Flüssigkeitsverluste gefährdet. Die Kerntemeratur kann durch Kühlung der Beine und Armen beeinflust werden, Bauch und Brustraum sollten aber leicht wärmend bedeckt bleiben um zu starke Temperatursenkungen zu vermeiden.Ggf. kann das Fiber auch durch Fieberzäpfchen (mit niedriger Wirkstoffkonzentration) gesenkt werden.

Bei allen unklaren Fiebererkrankungen muss ein Arzt aufgesucht werden.

Antibiotika kommen nur in Frage, wenn eine bakterielle Infektion nachgewiesen oder hinreichend wahrscheinlich ist. Eine antibiotische Behandlung ohne Not birgt erhebliche Risiken, die zu einer Verschlechterung führen können:

Mehr

HEF, 28.11.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de