Reiseinformationen - Immunsystem


Was ist das Immunssytem?

Immunzellen sind beweglich und kommunizieren, u.a. mit

Bei der Geburt ist das Immunsystem noch wenig wirksam und aggressiv bis panisch gegen alles gerichtet, was verdächtig sein könnte. Über die Mutter erhält das Baby, die Bakterien, mit denen es friedlich zusammenleben wird. Die Ausreifung des erwachsen intelligenten Immunsystems erfolgt im Zusammenspiel mit diesen gesunden Oberflächenbakterien u.a. im Darm und auf der Haut, die dem jungen Organismus im Kontakt mit den frühen Immunzellen helfen "gut und böse" voneinander zu unterscheiden. Nach einer Entwicklungsphase von Monaten bis Jahren entsteht eine ausgewogene Balance der Immunreaktion zwischen beruhigter Besonnenheit, im Rahmen der Kommunikation mit Pollen zB., und einer zielgerichteten schnellen Abwehr im Falle einer Virusinfektion.

Die Art der Immunantwort bestimmt, ob

Wovon hängt die Funktion des Immunsystems ab?

Gesundheit ist durch ein Fließgleichgewicht sehr unterschiedlicher zelluärer Funktionen gekennzeichnet, bei denen u.a. Immunzellen und Mikroorganismen freidlich miteinander kommunizieren. Krankheit entsteht, wenn dieses Fließgleichgewicht seine Balance verliert und kippt:

Was beeinträchtigt die Wirkung des Immunsystems?

Was tun, um die Immunfunktion zu verbessern?

Vieles, was das Immunsystem stört, kann vermieden werden:

Anderes, was das Immunsystem zur Arbeit anregt, ist leicht zu haben:

Sind Medikamente nötig, "um das Immunsystem zu stärken"? Nein!

Viele Krankheiten entstehen, weil das Immunsystem "zu stark" oder über-reagiert. Eine ausgewogene Immunabwehr ist das Ergebnis einen ruhigen Trainings dieser lebenswichtigen Funktion über viele Jahre. Manche Medikamente können heftig in die Immunfunktion eingreifen ( das "Stresshormon" Cortison oder Antibiotika zB.). Sie sollten aber Notsituationen vorbehalten bleiben. Denn alles was wirksam in komplex Zusammenhänge eingreift, bringt auch Nebenwirkungen mit sich.

Sinnvoll ist es dagegen, sich um beginnende Krankheitszeichen  zu kümmern, sich etwas zurückzuziehen, sich zu schonen oder noch besser sich liebvoll pflegen zu lassen. In diesem Fall wird das Immunsystem auf sanfte Weise beruhigt.

Weiter

HEF, MG, 29.11.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de