Reiseinformationen - Tuberkulose


Tuberkulose

Erreger: Mycobacterium tuberculosis
Verbreitung: Weltweit verbreitet. Besonders betroffen ist das Afrika südlich der Sahara, Südostasien und sind die Nachfolgestaaten der ehemaligen Sovietunion. In Deutschland vor allem in sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen nicht selten.
Infektionsweg: Tröpfcheninfektion. Außerhalb Mitteleuropas auch über unpasteurisierte Milch möglich.
Zeitraum von Infektion bis Krankheit: Wochen bis viele Monate
Krankheitszeichen: Bei klinischer Manifestation meist Abgeschlagenheit, Gewichtsabnahme, leichtes Fieber, vermehrtes Schwitzen. Atemwegssymptome. Wichtigste Komplikationen: Aussaat des Erregers über die Blutbahn (Miliartuberkulose) und tuberkulöse Hirnhautentzündung.
Labornachweis: Der Nachweis einer ohne Krankheitszeichen bestehenden Infektion erfolgt durch den Tuberkulintest. Der eigentliche Erregernachweis im Labor erfolgt in der Regel aus Bronchialschleim/Auswurf. Auch die Röntgenuntersuchung spielt eine wichtige Rolle.
Behandlung: Kombinationsbehandlung mit Antituberkulose-Medikamenten.
Vorbeugung /Immunität: Entscheidend für eine effektive Vorbeugung ist die rasche Entdeckung erkrankter und infektiöser Patienten und eine schnell einsetzende Behandlung.

Weiter

RMZ, 15.02.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de