Fachinformationen - Orthoreoviren


Orthoreoviren (Melaka-, Pulau-, NelsonBay-Virus)

Erreger:

Orthoreoviren  (RNA) gehören zur Familie der Reoviren, der auch die Rotaviren angehören. Das Melakavirus wurde 2007 in Malaysia (Westküste) als neues Virus identifiziert. Das Pulau-Virus 1999 auf der Tioman Insel (Malaysia) und das Nelson Bay Virus 1968 in Süd-Ost-Australien.
Verbreitung:
Malaysia (Melaka, Pulau Viren), Australien (Nelson Bay Virus)
Infektionsweg:
Vermuteter Wirt sind Fledermäuse. Eine Mensch zu Mensch Übertragung ist möglich. Bis 2008 wurden sporadische Fälle beschrieben. Die Seroprävalenz auf der Insel Tioman, vor der Ostküste Malaysias gelegen, betrug 2007: 13%.
Inkubationszeit:
Unklar
Symptomatik:
Häufig asymptomatisch, sonst grippeartiger Verlauf mit Fieber und respiratorischer Insuffizienz über etwa eine Woche, meist Heilung ohne Folgen, keine Todesfälle
Diagnostik:
PCR
Differentialdiagnose:
Andere respiratorische Viruserkrankungen
Therapie:
Symptomatisch
Prophylaxe:
Fledermauskontakte meiden
Immunität:
Nicht sicher bekannt, nach durchgemachter Infektion möglicherweise lebenslang
Gesetzliche Regelungen:
Keine

MG, 26.10.2010



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de