Fachinformationen - Masern


Masern (Syn.: Morbilli)

Erreger:

Lymphotropes Morbillivirus , Familie Paramyxoviridae
Verbreitung:
weltweit
Infektionsweg:
Tröpfcheninfektion
Inkubationszeit:
8-14 Tage
Symptomatik:
Prodromalstadium: uncharakt. katarrhalische Beschwerden, Rhinitis, Konjunktivitis, Bronchitis, ev. Koplikflecken der Wangenschleimhaut (3-5 Tage). Nach Fieberabfall beginn des Exanthemstadium mit erneutem hohen Fieber und typischem feinfleckigem Exanthem (3-4 Tage). Im Anschluss Rekonvaleszenzphase mit Entfieberung und pitiryasiformer Schuppung der Haut. Komplikationen: Otitis media, Peudokrupp, Pneumonie, Encephalitis. Nach 5-8 Jahren subakute sklerosierende Panencephalitis (immer letal). Prognose: ohne Komplikationen gut, mit Komplikationen 3-5% Letalität.
Diagnostik:
Klinik, Serologie, Virusanzucht auf humanen Zellkulturen oder Hühnerembryonen.
Differentialdiagnose:
Erkrankung typisch. Eventuell Röteln, Exanthema subitum, Erythema infectiosum.
Therapie:
Supportiv-symptomatisch
Prophylaxe:
Schutzimpfung. Isolierung zwecklos, da Patienten bereits 2 Tage vor Erkrankungsbeginn infektiös sind
Immunität:
Nach durchgemachter Infektion lebenslang
Gesetzliche Regelungen:
Meldepflichtig bei Verdacht, Erkrankung und Tod.

RMZ, 18.03.2009



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de