Reiseinformationen - Buruli-Ulkus


Buruli-Ulkus

Buruli-Ulkus
Bildquelle: BNI/BW

Erreger: Mycobacterium ulcerans
Verbreitung: In Afrika innerhalb der gesamten Regenwald-Zone; bes. in Westafrika. In Asien vorwiegend in Papua-Neuguinea, Indonesien, Malaysia. Vereinzelt auch in Teilen Australiens sowie vereinzelt in Mittel- und Südamerika.
Infektionsweg: Der Übertragungsweg ist nicht bekannt. Eine Übertragung von Mensch-zu-Mensch ist nicht wahrscheinlich. Das Geschwür wird im Kontakt mit der Umwelt erworben; vor allem in der Nähe von Flüssen und Seen.
Zeitraum von Infektion bis Krankheit: wahrscheinlich 2-3 Monate
Krankheitszeichen: Es entsteht ein Knoten unter der Haut, der sich geschwürig verändert. Das Geschwür kann sich über ein größeres Hautareal erstrecken, bleibt aber meist lokal begrenzt.
Labornachweis: Anlegen einer Erreger-Kultur, mikroskopische Gewebsuntersuchung.
Behandlung: Chirurgische Behandlung. Deckung der Gewebsdefekte mittels Hauttransplantation.

MG, 12.12.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de