Reiseinformationen - Brucellose


Brucellose (M. Bang, Maltafieber)

Erreger: Bakterien der Gattung Brucella; v.a. Brucella melitensis
Verbreitung: Weltweit, v.a. in Gebieten mit Rinderzucht
Infektionsweg: Infiziertes Vieh scheidet den Erreger mit der Milch, dem Kot und Urin aus. Übertragung durch direkten Tierkontakt oder Verzehr von nicht-pasteurisierten Milchprodukten.
Zeitraum von Infektion bis Krankheit: 1 Woche bis mehrere Monate
Krankheitszeichen: Anfangs unspezifische grippeähnliche Symptome. Später Fieberschübe mit Temperaturen bis 40ºC, die mehrere Wochen anhalten können. Im weiteren Verlauf ist u.a. ein Befall innerer Organe, der Nerven und der Gelenke möglich.
Labornachweis: Versuch der Anzucht der Erreger u.a. aus dem Blut, Knochenmark, oder Biopsien. Nachweis von Antikörpern im Blut.
Behandlung: Durch Antibiotika. Bei etwa 5% der behandelten Erkrankungen kommt es zu Rückfällen. Je früher die Behandlung begonnen wird, umso höher sind die Chancen auf eine völlige Ausheilung.
Vorbeugung, Immunität: Vorsicht beim Umgang mit Tieren. Der Verzehr von nicht pasteurisierten Milchprodukten sollte vermieden werden.

 

MG, 02.01.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de