Reiseinformationen - Doxycyclin


Doxycyclin

Doxycyclin kann für die Malariavorbeugung empfohlen werden in Gebieten mit hohem Übertragungsrisiko, ausgeprägter Multiresistenz gegen andere Medikamente oder Unverträglichkeit gegenüber Mefloquin und Malarone(R). In Deutschland ist D. für das Anwendungsgebiet Malaria NICHT zugelassen, wird aber seit Jahren von der WHO in bestimmten Gebieten empfohlen und mit guten Erfahrungen eingesetzt.

Nebenwirkungen:
D. ist ein Antibiotikum und beseitigt die natürliche Keimbesiedlung des Körpers, die durch D.-resistente Stämme ersetzt wird. Dies kann in 1-5% zu Durchfällen oder bei Frauen zu Störungen des Scheidenmilieus führen.

Wechselwirkungen:
Bestehen mit vielen Medikamenten, insbesondere, wenn die Leberfunktion belastet ist: u.a. ist eine Verstärkung oraler Antidiabetika und Antikoagulantien vom Cumarin-Typ möglich, Sicherheit oraler Antikontrazeptiva kann beeinträchtigt sein; Wirksamkeitsverlust durch Milch, Milchprodukte, Antacida, Eisenpräparate, Aktivkohle. Barbiturate, div. Antikonvulsiva und Alkohol beschleunigen den Abbau.

Gegenanzeigen:

Hinweise:

Weitere Artikel

 

MG, 03.05.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de