Reiseinformationen - Drogen: Opium aus Afghanistan


Ein Bericht des United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC, 2011) beschreibt die internationalen Handelswege über die afghanisches Opium vertrieben wird. Weltweit sind etwa 16,5 Mio. Menschen von Opium, Heroin oder Morphium abhängig. Dies entspricht einem Marktwert von 68 Mrd. US$. Die Taliban verdiente 2009 etwa 155 Mio. US$ am Opiumhandel, die Opium-Bauern des Landes erwirtschaften etwa 440 Mio. US$.
Die afghanische Opiumproduktion hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Allein 2009 wurden etwa 2.600 t Rohopium produziert. Im Laufe der Jahre wurden die Vorräte entlang der Vertriebswege auf 10.000 auf 20.000 t aufgestockt. Das Zentrum der weltweiten Heroinherstellung liegt ebenfalls in Afghanistan. Bis zu 500 Labore erzeugen 380 - 400 t Heroin pro Jahr. Die Labore liegen gut versteckt in abgelegenen Regionen, die für Sicherheitskräfte kaum zugänglich sind.

Afghanistan liefert in drei Regionen:

Von dort aus wird der Rest der Welt beliefert.

Quelle

Weitere Informationen

 

HEF, SH, 03.08.2012



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de