Fachinformationen - Interkulturelle Kommunikation


Interkulturelle Kommunikation

Auf den ersten Blick scheinen die Spielregeln des menschlichen Umgangs sehr voneinander abzuweichen. Die Grundformen menschlicher Kommunikation unterscheiden sich allerdings erstaunlich wenig. Alle Individuen des Homo sapiens stammen von einer sehr kleinen ostafrikanischen Gruppe ab, die nach Norden und Süden auswanderte, und die genetische Prägung ihres Verhaltens ist bei Geburt nahezu identisch und nur epigenetisch (z.B. durch Stresserlebnisse in der Schwangerschaft) modifiziert.

Die Vielfalt der etwa 6.000 Sprachen beruht auf einem sehr ähnlichen Grammatikfundament. Verständigung erfolgt nicht nur durch Worte, sondern und sogar wesentlich intensiver durch Mimik, Haltung, Gesten und Körperausdruck. Hier sind Missverständnisse möglich. Ohne es zu wollen, können im Ausland leicht die Gefühle anderer verletzt werden ...

Weiter

RMZ, 16.04.2013



Drucken

Zur Website www.gesundes-reisen.de